innovative medical concepts GmbH

 
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home Ballaststoffe
Ballaststoffe

Guar

Guar bildet quasi das Herzstück der HCK®-Mikronährstoffe. „HCK“ steht für „Hydro Cell Key“. Genau diese „Schlüssel“-Funktion (Key) übernimmt das Guar, das als kaltwasserlöslicher, rein pflanzlicher, Ballaststoff hochquellfähig ist und aus den Samen der indischen Büschelbohne gewonnen wird. In das spezialhochgereinigte Guar in Pharmaqualität, das als natürliche Matrix dient, werden die Mikronährstoffe mit einem international patentierten Verfahren eingebettet. Nach der Einnahme der HCK®-Mikronährstoffe quellen diese im Magen-/Darmtrakt auf und bilden grosse gelartige Oberflächen, in denen die Vital- und Nährstoffe abrufbereit dem Körper über Stunden zur Verfügung gestellt werden. Die HCK®-Mikronährstoffe bilden im Quellzustand ein sogenanntes „kolloidales System“. Der kolloidale Zustand ist eine spezifische Eigenschaft aller biologischen Substanzen, also auch aller natürlichen Nahrungsmittel (Früchte, Gemüse und Getreide). Er befähigt den menschlichen Körper, die Mikronährstoffe optimal aufzunehmen, zu verdauen und weiter zu verwenden.
 

HPM Cellulose

Zusammen mit Hemizellulosen, Pektin und Lignin bildet die Cellulose den Hauptanteil der Ballaststoffe in Lebensmitteln pflanzlicher Herkunft.
 

Inulin

Inulin dient den nützlichen Darmbakterien als Nahrung, regelmässiger Verzehr führt zu einer Verbesserung der Darmflora.
 



imc Nährstoffe

hck-scales.png

Aus dem Glossar

Lutein
Das zu den Carotinoiden gehörende Lutein hat vor allem Einfluss auf den Wasserhaushalt und die Funktionen der Zellwände. In der Netzhaut des Auges sind an der Stelle des gelben Flecks (Makula) normalerweise recht hohe Mengen an Lutein enthalten. An diesem Ort des schärfsten Sehens können sich mit zunehmendem Alter degenerative Prozesse entwickeln (Makula-Degeneration), die bis zum Sehverlust führen können. Die jahrzehntelange Einwirkung von Licht und Sauerstoff wird dafür verantwortlich gemacht. Weil Lutein an dieser Stelle wie ein Filter wirkt, ist es in der Lage die Makula vor diesen schädlichen Einflüssen zu schützen. Darüber hinaus kann Lutein Freie Radikale im Augenbereich abbauen.