innovative medical concepts GmbH

 
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Guar HP 300,100,50

Guar 300,100,50Guar ist eine Pflanze und gehört in die Familie der Hülsenfrüchte. Sie ist daher mit den bei uns wohlbekannten Vertretern dieser Pflanzenfamilie, den Erbsen und Bohnen, nahe verwandt. Die Guar-Pflanze ist in Indien und Pakistan heimisch.

Wird die Nahrung mit Guar ergänzt oder angereichert, verweilt der Kot weniger lange im Dickdarm. Der Kontakt zwischen möglichen giftigen bakteriellen Abbauprodukten - die unser Körper täglich produziert und die wir mit unserer Nahrung aufnehmen - und der Darmwand, wird wesentlich reduziert. Viele Zivilisationskrankheiten der westlichen Welt sind auf eine ballaststoffarme Ernährung zurückzuführen. Statt der nötigen 40g Ballaststoffe pro Tag, die der Mensch für das körperliche Wohlbefinden braucht, verzeheren wir im Schnitt nur noch 20g pro Tag. Die Ernährungswissenschaft ist sich einig: Wer zu wenig Ballaststoffe verzehrt, gefährdet seine Gesundheit.

Anwendungsmöglichkeiten:

Guar 300 (grobes Granulat)

• Verstopfung

• Darmträgheit

• Hämorrhoiden

• Divertikulose

Guar 100 (feines Granulat)

• Übergewicht

• Cholesterin

• Diabetes mellitus/Zuckerkrankheit

Guar 50 (Pulver)

• Zur Anreicherung von Speisen mit Ballaststoffen. Dient als Bindemittel z.B für Soßen oder Desserts.

 

imc Nährstoffe

hck-scales.png

Aus dem Glossar

Inositol
Es ist wie Cholin am Aufbau der Zellmembran beteiligt, darüber hinaus dient Inositol als Signalstoff bei der Übermittlung von Steuerbefehlen an die Zelle. Eine Neigung zu Ekzemen tritt oft zusammen mit einem Inositolmangel auf. Das Haarwachstum und die Gesundheit der Haare werden durch Inositol begünstigt.