innovative medical concepts GmbH

 
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home Aminosäuren Tryptophan

Tryptophan

Schlafstörungen? Dann mangelt es wahrscheinlich an Tryptophan. Denn nur mit einem ausreichend hohen Spiegel dieser Aminosäure ist der Körper in der Lage, das Hormon Serotonin zu bilden. Dies ist einerseits verantwortlich für die innere Ruhe und Ausgeglichenheit. Andererseits ist es aber auch das „Chefhormon“ – nur mit genügend Serotonin ist man kreativ, leistungsfähig und geistig hellwach. Gute Erfolge werden in Kombination mit Magnesium und Vitamin B6 erzielt.
 

imc Nährstoffe

hck-fingerprint.png

Aus dem Glossar

Vitamin A (Retinol)

Gutes Sehen, vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen, hängt auch davon ab, ob man ausreichend mit Vitamin A versorgt ist. Der alte Spruch „Hast Du schon mal einen Hasen mit Brille gesehen?“, bezieht sich auf das in der Karotte enthaltene Beta-Carotin, das vom Körper in Vitamin A umgewandelt werden kann. Der weitere Nutzen einer optimalen Vitamin A-Versorgung liegt vor allem im Schutz von Haut und Schleimhäuten und einer allgemeinen Unterstützung des Immunsystems. Auch Zähne, Zahnfleisch und Haare profitieren davon.